Nachrichtendienst Österreich - Infos zu Karriere, Ausbildung und Eignungstest

Mit dem Online-Testtrainer Aufnahmetest und Assessment-Center erfolgreich bestehen.

Der Nachrichtendienst in Österreich ist dafür zuständig, das Land vor Gefahren von außen und innen zu beschützen. Dafür steht vor allem die Informationsbeschaffung im Mittelpunkt. Aufgrund der großen Bedeutung der Aufgabe, kann nicht jeder Bürger in Österreich beim Nachrichtendienst einfach Ausbildung machen. Hier erfährst Du, wie es mit einer Karriere Österreichischer Nachrichtendienst klappen kann, was Du bei der Bewerbung beachten musst und welche Vorbereitung sich für den Eignungstest empfiehlt.

Der Nachrichtendienst in Österreich

Generell gibt es nicht den einen Nachrichtendienst Österreich. Stattdessen sind drei verschiedene Dienste für die Informationsbeschaffung im In- und Ausland zuständig. Die Arbeit des klassischen Auslandsnachrichtendienstes übernimmt der Heeresnachrichtendienst, der ein Teil des Bundesheeres ist. Gleiches gilt auch für das Abwehramt, das aber als innerer österreichischer Nachrichtendienst arbeitet. Zuletzt gibt es noch das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung. Dieser Nachrichtendienst in Österreich arbeitet ebenfalls im Inneren, ist Gegensatz zum Heeresnachrichtendienst und dem Abwehramt aber zivil organisiert.

Nachrichtendienst Österreich Jobs finden

Wenn Du Dich beim Nachrichtendienst Österreich für Jobs interessierst, ist es gar nicht so einfach passende Informationen zu finden. Dies liegt daran, dass ein österreichischer Nachrichtendienst keine klassische Ausbildung anbietet, für die Du einfach eine Bewerbung schreiben kannst. Stattdessen musst Du eine andere Karriere anstreben und hast dann später die Chancen durch Rekrutierung beim Nachrichtendienst Österreich für Jobs in Erwägung gezogen werden. Typischerweise rekrutieren der Heeresnachrichtendienst und das Abwehramt sich aus Offizieren des Bundesheeres. Willst Du Dich über eine zivile Karriere beim Nachrichtendienst Österreich für eine Stelle bewerben, ist der Weg Öffentlicher Dienst in Österreich mit einer Ausbildung bei der Polizei die beste Wahl.

Österreichischer Nachrichtendienst über die Ausbildung beim Heeresdienst

Wenn Du Dich in Österreich für den Nachrichtendienst interessierst, findest Du beim Bundesheer gleich zwei potenzielle Arbeitgeber. Bevor Du Dich aber für beim Nachrichtendienst Österreich für Jobs bewerben kannst, musst Du erst einmal eine Ausbildung beim Bundesheer durchlaufen. Dafür empfiehlt sich direkt eine Karriere als Offizier, die jedoch einige Voraussetzungen für die Bewerbung mitbringt.

Um eine Ausbildung als Offizier machen und später in Österreich beim Nachrichtendienst arbeiten zu können, benötigst Du die Hochschulreife und darfst maximal 37 Jahre alt sein. Es gilt auch, einen Eignungstest zu bestehen. Dieser wird beinhaltet sowohl einen schriftlichen als auch einen sportlichen Teil. Die Ausbildung selbst umfasst später sowohl die Kaderanwärterausbildung 1 als auch die Kaderanwärterausbildung 2. Auch diese bringen jeweils noch einmal einen Eignungstest mit sich. Erst danach beginnt die Ausbildung zum Offizier und Du kannst dir Hoffnungen machen, dass Dich in Österreich ein Nachrichtendienst wie der Heeresnachrichtendienst einmal rekrutiert.

Öffentlicher Dienst Österreich: Bewerbung zum zivilen Nachrichtendienst Österreich

Möchtest Du beim Nachrichtendienst in Österreich arbeiten, aber willst keine militärische Karriere einschlagen, dann ist das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung die ideale Wahl. Dieser österreichischer Nachrichtendienst rekrutiert seine Mitglieder in der Regel aus den Rängen der Polizei. Daher empfiehlt sich eine Bewerbung für die Polizeikräfte, falls Du Dich bei diesem Nachrichtendienst in Österreich für Jobs interessierst.

Wenn Du eine Ausbildung bei der Polizei in Österreich machen möchtest, dann musst Du nicht nur ein paar Voraussetzungen erfüllen, sondern auch einen Einstellungstest bestehen. Um eine Bewerbung schreiben zu dürfen, solltest Du mindestens 18 Jahre alt sein, die Staatsbürgerschaft in Österreich haben und über einen einwandfreien Leumund verfügen. Ist deine Bewerbung erfolgreich, erwartet Dich vor der Ausbildung erst einmal ein Eignungstest. Hier empfiehlt sich eine umfassende Vorbereitung, vor allem für den sportlichen Aufnahmetest. Hast Du den Eignungstest nach einer guten Vorbereitung bestanden, folgt dann die Ausbildung. Sobald Du diese ebenfalls erfolgreich absolviert hast, beginnt deine Karriere und Du kannst Dich beispielsweise mit einer Bewerbung für die Bundespolizei spezialisieren. Dies erhöht deine Chancen, in Österreich für den Nachrichtendienst rekrutiert zu werden.

Vorbereitung auf den Aufnahmetest Österreichischer Nachrichtendienst

Unabhängig davon, ob Du eine Bewerbung in Österreich für den Nachrichtendienst des Heeres oder den zivilen Nachrichtendienst Österreich schreibst, eine gute Vorbereitung ist immer von hoher Bedeutung. Sowohl bei den Ausbildungen im Bundesheer als auch bei der Polizei, die jeweils für eine Karriere im Nachrichtendienst Österreich notwendig sind, erwarteten Dich ein schriftlicher Einstellungstest und ein körperlicher Eignungstest. Nur wenn Du diese bestehst, kannst Du dir Hoffnungen machen, einmal beim Nachrichtendienst Österreich für Jobs infrage zu kommen.

Auf eine gute Vorbereitung kommt es an

Damit es mit der Bewerbung klappt, solltest Du nicht nur für den sportlichen Einstellungstest eine gute Vorbereitung in Betracht ziehen. Gerade auch für die schriftlichen Aufgaben kann eine Vorbereitung am Ende den Unterschied ausmachen, ob Du es einmal in Österreich zum Nachrichtendienst schaffst. Online Tests sind hierfür eine ideale Möglichkeit. Sie helfen dir nicht nur, dein Wissen zu überprüfen, sondern sind auch eine gute Vorbereitung für das Testverfahren selbst. Personen, die mit einem Eignungstest nicht vertraut sind, verschwenden oft viel Zeit und sind aufgrund der Ungewissheit meist auch nervöser. Durch eine gründliche Vorbereitung umgehst Du dies, erhöhst deine Chancen und bist den Nachrichtendienst Österreich Jobs schon einen Schritt näher.

Jetzt mit dem Testtrainer von Plakos vorbereiten!

1 Bewertungen
[Sterne: 5 von 5]