Pflegeassistent Österreich Aufnahmeverfahren Ablauf

Wenn du dich für eine Ausbildung als Pflegeassistent in Österreich entscheidest, weißt du bereits heute, dass deine Zukunft gesichert ist. Die Tendenz, dass Menschen immer älter werden, zeigt sich auch in Österreich. Künftig bedarf es deutlich mehr Personen im Pflegebereich. Die Ausbildung in der Pflegeassistenz ist somit zukunfts- und krisensicher. Wer für einen Ausbildungsplatz in die engere Auswahl kommen möchte, muss den Aufnahmetest Pflegeassistenz erfolgreich bestehen. Sehen wir uns also an, worauf es hierbei ankommt. 

Berufsbild Pflegeassistent in Österreich

Wer den Pflegeassistent Aufnahmetest Österreich erfolgreich besteht, kann zur Ausbildung zugelassen werden. Nach erfolgreichem Abschluss der zweijährigen Ausbildung bist du für die Betreuung von Patienten in diversen Gesundheitseinrichtungen wie Pflegehäusern oder Spitälern zuständig. Du unterstützt Ärzte und diplomiertes Pflegepersonal bei der Betreuung der Patienten. Dabei kümmerst du dich um die Körperhygiene, die Aufnahme von Nahrung oder planst Aktivitäten für die Patienten oder Hausbewohner. Das hierfür nötige Wissen wird in der zweijährigen Ausbildung vermittelt.

In deinem künftigen beruflichen Alltag erwarten dich somit verschiedene Aufgaben im Bereich der häuslichen Pflege. Im Rahmen der zweijährigen Ausbildung werden dir die hierfür erforderlichen medizinischen Kenntnisse vermittelt. Nach deiner Ausbildung arbeitest du in der mobilen, ambulanten und (teil)stationären Versorgung von Menschen aller Altersstufen. Pflegeassistenten wirken bei Pflegemaßnahmen mit und führen ihnen übertragene Aufgaben durch. In Notfällen müssen sie schnell handeln, da sie in der Regel am schnellsten am Patienten vor Ort sind. Durch das in der Ausbildung vermittelte medizinische Wissen wirkt der Pflegeassistent auch bei Diagnostik und Therapie mit. 

Voraussetzungen als Pflegeassistent

Wenn du für einen Ausbildungsplatz als Pflegeassistent in Österreich in die engere Auswahl kommen möchtest, sind neben dem Pflegeassistent Aufnahmetest Österreich zunächst einige Grundvoraussetzungen verpflichtend. Es kommt vor, dass einzelne Arbeitgeber in der Pflege weitere Voraussetzungen fordern oder die folgenden Punkte anpassen, allerdings möchten wir die im Folgenden eine Aufstellung der bedeutendsten Voraussetzungen geben:

  • Mindestalter von 17 Jahren
  • Zulassung für den österreichischen Arbeitsmarkt
  • gute Kenntnisse in der Deutschen Sprache 
  • mindestens zehn Schulstufen wurden absolviert
  • Vertrauenswürdigkeit (Strafregisterauszug)
  • erfolgreiches Durchlaufen des Pflegeassistent Aufnahmeverfahrens 

Neben diesen Voraussetzungen gibt es noch einige persönliche Merkmale, welche mit Blick auf den künftigen Arbeitsalltag von Bedeutung sind. Teamfähigkeit, körperliche Fitness sowie praktische Begabung zählen dazu. Da du in der Pflegeassistenz täglich im Team mit Patienten arbeitest, sind Spaß an der Arbeit mit Menschen, eine rasche Auffassungsgabe sowie Aufgeschlossenheit für neue Leute ebenfalls wichtige persönliche Eigenschaften.

TIPP: Wusstest du, dass es neben der Pflege auch im Bereich Verwaltung zahlreiche interessante Ausbildungsangebote gibt? Falls du die Voraussetzungen für die Pflegeassistenten Ausbildung erfüllst, so bist du häufig auch für eine Ausbildung in der Verwaltung geeignet, da unter anderem Schulstufen und ein Mindestalter auch dort eine Rolle spielen. Sieh dir doch mal unseren Beitrag zur Sachbearbeiter Ausbildung an!

Auswahlverfahren Pflegeassistent

Das Auswahlverfahren beginnt mit deiner Bewerbung. Die Bewerbung wird in der Regel online eingereicht. Größere Arbeitgeber bieten hierfür ein Bewerbungspotal an, in dem interessierte Personen ihre Unterlagen einreichen können. Ebenso ist die Bewerbung per E-Mail an vielen Stellen möglich. Achte darauf, auf welchem Weg der Arbeitgeber deine Bewerbung erhalten möchte.

Lass dir beim Verfassen eines Anschreibens bitte ausreichend Zeit. Ziel dieses Schreibens ist es, seine Beweggründe sowie Motivation für die Pflegeassistenz Österreich Ausbildung mitzuteilen. Leite doch dein Anschreiben vor dem endgültigen Versand noch an ein oder zwei gute Freunde oder Inge Familien Angehörige weiter. Sei offen für Kritik, denn je mehr Personen sich deine Unterlagen vor dem Versandt ansehen, desto besser! Rechtschreib- oder Grammatikfehler können so mit höherer Wahrscheinlichkeit erkannt werden. Wenn die Bewerbung überzeugt, erhältst du die schriftliche Einladung zum Pflegeassistent Aufnahmetest.

Pflegeassistent Österreich Aufnahmetest: Schriftlicher Teil

Der schriftliche Aufnahmetest Pflegeassistenz wird inzwischen PC-gestützt durchgeführt. In dem Test bearbeitest du verschiedene Aufgaben, welche deine Belastbarkeit sowie Fähigkeiten in Mathematik, logischen Denken und der deutschen Sprache prüfen. Für den Test ist zudem ein gutes Langzeitgedächtnis beziehungsweise eine gute Merkfähigkeit notwendig. Die Ergebnisse des Tests hältst du bereits wenige Tage danach in schriftlicher Form. Mit dem Ergebnis wird dir auch mitgeteilt, wie es für dich weitergeht und ob du zum Interview eingeladen wirst. Sehen wir uns die einzelnen Aufgabenbereiche im schriftlichen Aufnahmetest etwas genauer an:

  • Logisch-schlussfolgerndes Denken
  • Deutsche Sprache
  • Mathematik 
  • Wissenstest (Staatsbürgerliche-, geographische-, und geschichtliche Kenntnisse)
  • Konzentrationstest

Eine sehr gute Möglichkeit der Vorbereitung auf deinen Aufnahmetest ist unser Online-Testtrainer. Darin erhältst du hunderte von Übungsaufgaben für jeden Bereich deines Tests sowie Videolektionen zur Vorbereitung auf das Interview. Mit unserem Komplettpaket hast du alles in der Hand, um das Aufnahmeverfahren erfolgreich zu durchlaufen. Trainiere die verschiedenen Aufgabentypen so oft, bist du dir bei der Bearbeitung sicher bist. Somit gehst du am Tag des Aufnahmetests mit einem guten Gefühl in die Prüfung.

Gezielte Vorbereitung auf den Pflegeassistent Österreich Aufnahmetest

  • Interaktive Übungsaufgaben zu allen Testbereichen

  • APP, Buch (digital) und ONLINE-Zugang

  • Zugriff auf alle Aufgaben und Übungen mit Lösungen, sowie Videos und Erfahrungsberichte

  • Übungsaufgaben direkt am Smartphone, Laptop oder Tablet bearbeiten und lernen

  • Lebenslanger Zugriff 

Pflegeassistent Österreich Aufnahmetest: mündlicher Teil

Wer im Pflegeassistent Aufnahmetest Ein gutes Ergebnis erzielt hat, wird vom potentielle künftigen Arbeitgeber zum persönlichen Interview Angela. In diesem Gespräch geht es darum, deine Person näher kennen zu lernen. Weshalb interessierst du dich für die Pflegeassistent Ausbildung? Wieso hast du dich bei diesem Arbeitgeber beworben? Was erwartest du von der Ausbildung? Welche persönlichen Eigenschaften bringst du mit, die besonders wertvoll sind für den beruflichen Alltag in der Pflege? Diese und ähnliche Fragen erwarte dich im Interview.

Informiere dich vor dem Gesprächstermin also über diesen potentielle Arbeitgeber. Über die Website der jeweiligen Einrichtung findest du zahlreiche Informationen hierzu. Ein paar Tage nach dem Gespräch willst du eine Mitteilung darüber erhalten, ob du für die Ausbildung angenommen wirst. 

Pflegeassistent Ausbildung

Falls die Pflegeassistent Ausbildung deine berufliche Erstausbildung ist, kannst du ausschließlich in die zweijährige Ausbildung mit aufgenommen werden. Dies ist auch sinnvoll, denn somit wird eine solide berufliche Basisausbildung sichergestellt und die damit einhergehenden Rechte wie Berufsschutz im Fall von Arbeitslosigkeit gewährleistet. Deine Ausbildung schließt du mit der kommissionellen Abschlussprüfung zur Pflegeassistentin / zum Pflegeassistent ab.

Insgesamt umfasst deine zweijährige Ausbildung 1.600 Unterrichtsstunden. Eine Ausbildung erfolgt an Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege oder in Pflegeassistenz-Lehrgängen. Die Ausbildung kann auch im Rahmen eines Dienstverhältnisses oder in Verbindung mit anderen Ausbildungen erfolgen. Die Ausbildung ist staatlich geregelt. Theorie und Praxis sollen hierbei gleichmäßig vermittelt werden. Werfen wir einen genaueren Blick auf die Ausbildungsinhalte in Theorie und Praxis:

Theoretische Ausbildungsinhalte:

  • Vermittlung der Grundsätze der professionellen Pflege
  • Einführung in den Pflegeprozess (EDV-gestützt)
  • Grundzüge der Akut- und Langzeitpflege
  • Pflegetechnik
  • Medizinische Diagnostik und Therapie in der Akut- und Langzeitpflege
  • Qualitätssicherung 
  • Kooperation und Organisation

Praktische Ausbildungsinhalte:

  • Praktikum in der Akutpflege: operative und konservative medizinische Fachbereiche
  • Praktikum in der Langzeitpflege: geriatrische Einrichtungen, mobile Pflege, Pflege für Menschen mit Behinderungen 
  • Wahlpraktikum: mobile, stationäre, ambulante Versorgungsformen 
  • Fertigkeitentraining und Simulationsverfahren im Theorie-Praxistransfer

Du siehst also, die Ausbildung umfasst viele Inhalte in Theorie und Praxis. Um sicherzustellen, dass nur geeignete Personen diese Ausbildung durchlaufen, wird beim Pflegeassistenz Österreich Aufnahmetest darauf geachtet, ob die kognitiven Grundlagen vorhanden sind. Das Niveau des Aufnahmetests ist daher höher und der Test erfordert eine gezielte Vorbereitung.

1 Bewertungen
[Sterne: 5 von 5]